Der Begriff Detox kommt aus dem Englischen und bedeutet entgiften. Es steht für eine sanfte Reinigung und Entgiftung des Körpers. Durch diesen Prozess werden Körper und Seele von den Lasten des Alltags befreit und die Organe bei der natürlichen Entgiftung unterstützt. Alltagsstress und ungesunde Ernährung führen häufig zu einer Disbalance des Körpers. Eine Detox-Kur kann helfen, sich gut auszubalancieren oder einem nahenden Ungleichgewicht entgegenzusteuern.

Was ist Detox?

Der Körper wird dabei unterstützt, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Giftstoffe auszuscheiden. Bei einer Detox-Kur soll auch die Neuaufnahme von Giftstoffen gering zu halten und Belastungen aller Art zu reduzieren, um das Immunsystem so wenig wie möglich zu belasten. Das bedeutet, dass man die Auswahl und den Verbrauch von Lebensmitteln deutlich reduziert und auf eine gute Qualität mit hohem Nährstoffanteil der Produkte achtet. Während einer Kur ist es auch ratsam, den Alltagsstress zu reduzieren und moderate Bewegung einzubauen. Die Nahrungsaufnahme erfolgt täglich durch flüssige Nahrung in Form von Smoothies und Suppen, die ausschließlich aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen und frisch zubereitet werden. Das Verdauungssystem soll durch eine geringe Kalorienzufuhr entlastet werden, wobei auf einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen zu achten ist.

Wann sollte man eine Detox-Kur in Erwägung ziehen?

Unser Körper wird von Geburt an mit verschiedensten chemischen Substanzen in Reinigungsmitteln, Zusatzstoffen in Nahrung, Kleidung und Kosmetikprodukten und Umweltgiften konfrontiert. Diese gelangen auch in unsere Zellen und werden dort gespeichert. Der Körper versucht stets diese Disbalance wieder ins Gleichgewicht zu bringen, jedoch wird dies durch die dauerhafte Zufuhr und durch ungesunde Ernährung bzw. Lebensweise erschwert. Ein Zuviel an tierischen Lebensmitteln und ein Zuwenig an pflanzlichen Produkten können dem Körper schwer zu schaffen machen, sodass sich die Stoffwechselprodukte und Rückstände, sogenannte Schlacken, in Gelenken, Bindegewebe, Muskulatur und den Organen ablagern. Es gibt mehrere Anzeichen, die darauf schließen lassen, dass sich im Körper zu viele Schlacken gebildet haben und die Selbstheilungskräfte nicht mehr richtig arbeiten:

  • Hautunreinheiten bzw. Hautirritationen
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Gewichtszunahme oder –verlust
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Antriebslosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Gereiztheit

Wie wirkt Detox?

Durch eine Detox-Kur werden die körperimmanenten Reinigungs- und Entgiftungsmechanismen aktiviert, abgelagerte Substanzen ausgeleitet und die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt. Durch die verringerte Kalorienzufuhr recycelt der Körper gespeicherte Stoffe in den Zellen bzw. leitet Giftstoffe aus. Dieser Vorgang nennt sich Autophagie. Durch die Entlastung des Verdauungssystems, mithilfe moderater Bewegung und erhöhter Flüssigkeitszufuhr wird dieser Prozess verstärkt. Die Nahrungsaufnahme erfolgt ausschließlich in flüssiger Form von Obst- und Gemüsesäften oder Suppen, die ausschließlich vegan zubereitet werden. Durch die Kalorienreduktion muss der Körper auf eingelagerte Reserven zurückgreifen, eine Gewichtsreduktion ist im Rahmen der Kur also möglich, jedoch nicht Ziel. Primär soll eine innerliche Reinigung stattfinden, die zu einer Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens beitragen kann.

Detox ist mehr als eine Diät!

Eine Entgiftungskur beschränkt sich nicht nur auf die kalorische Reduktion oder  Einschränkung auf bestimmte Lebensmittel. Vielmehr ist eine Detox-Kur ganzheitlich anzuwenden:

  • Ernährung: Durch die vegane Saftkur wird der Körper innerlich von Giftstoffen befreit. Dreimal täglich werden Obst- und Gemüsesäfte oder auch Suppen verzehrt. Die Kalorienzufuhr wird dadurch stark reduziert. Von Alkohol, Koffein, Zucker, Weißmehlprodukte und Reis ist während der Kur abzuraten. Der Verzicht von tierischen Produkten wie z.B. Ei, Milchprodukte und Fleisch ist ebenfalls zu empfehlen, da sie Entzündungsprozesse im Körper fördern können.
  • Bewegung: Moderate Bewegung wie Nordic Walking, Yoga oder spazieren gehen helfen, die Blutzirkulation anzuregen und dadurch die Ausleitung zu optimieren und den Transport der Nährstoffe zu den Zellen zu verbessern.
  • Mentales Detox: Durch Entspannungstechniken und bewusste Atmung kann Stress abgebaut werden. Verschiedenste Methoden wie Qi Gong, Autogenes Training oder Meditation können dabei helfen, die Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen und das Durchhaltevermögen der Kur stärken.
  • Körperpflege: Da Giftstoffe auch durch die Haut ausgeschieden werden, ist es ratsam, auf gute Körperpflege zu achten und die Haut mithilfe von Peelings und Feuchtigkeitspflege mit Naturölen zu pflegen. Auch Massagen können bei der Ausleitung der Giftstoffe helfen.

Ernährung während der Detox-Kur

Zucker, Weißmehl, Alkohol, Koffein, fettige und salzige Speisen belasten den Organismus und im speziellen unser Verdauungssystem. Der Körper ist überfordert und kann oftmals wichtige Nährstoffe nicht aufnehmen. Während der Detox-Kur wird ausschließlich flüssige Nahrung aufgenommen, um den Darm zu entlasten und die Nährstoffaufnahme zu begünstigen. Hierbei ist zu beachten, dass die Suppen und Smoothies stets frisch zubereitet werden und aus veganen Lebensmitteln bestehen sollen. Fertigprodukte sind ein absolutes No-Go, also Finger weg von den fertigen Smoothies im Supermarktregal! Um die Ausleitung der Giftstoffe zu optimieren, ist es wichtig, viel Wasser und ungesüßte Tees zu trinken.

Aktuelle Artikel per E-Mail bekommen?

Trage dich für unseren Newsletter ein und wir senden dir Tipps, Hintergründe und Angebote zu den Produkten vom Feld per E-Mail zu. Hinweise zum Newsletter findest du weiter unten auf dieser Seite.

Wenn du auf "Anmelden" klickst bestätigst du, dass du diesen Newsletter erhalten möchtest. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Statistik, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Kiwi mit Saftkur Detox

Was soll ein Smoothie enthalten?

Generell gilt, ungesunde durch gesunde Lebensmittel zu ersetzen: Weißmehl- durch Vollkornprodukte austauschen, Zucker weglassen und auf natürliche Süße aus Obst und Gemüse setzen und tierische Eiweiße durch pflanzliche Proteinquellen austauschen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Hier ein paar Rezeptideen:

  • Beeren-Avocado-Smoothie:

Zutaten für 2 Portionen: 200g Beerenmix, ½ Avocado, 12 Minzeblätter, 1 EL Cashewkerne und 1 EL Leinsamen und 250ml Wasser

  • Zucchini-Ananas-Smoothie:

Zutaten für 2 Portionen: 100g Zucchini, 100g Ananas, 1 Apfel, Saft einer halben Zitrone, 1 EL Chiasamen und 150ml Wasser

  • Kurkuma-Karotten-Smoothie:

Zutaten für 2 Portionen: 300g Karotten, Saft einer Orange, 1 TL Kurkuma, 1 TL Olivenöl, 2 EL Haferflocken, Saft einer halben Zitrone und 200ml Wasser

Die Zubereitung ist sehr einfach. Das Obst und Gemüse waschen, entkernen bzw. von der Schale befreien und alle Zutaten in einen Standmixer füllen und zerkleinern oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab mixen.

Wie lange soll eine Detox-Kur dauern?

Grundsätzlich kann eine Detox-Kur mehrmals im Jahr durchgeführt werden und zwischen 2-3 Tagen und 2 Wochen dauern. Zur Entgiftung für Zwischendurch empfiehlt sich eine Kur übers Wochenende. Wichtig ist jedoch, sich Zeit für sich und seinen Körper zu nehmen, Bewegung einzuplanen, sich zu entspannen und auf abwechslungsreiche Smoothies mit hohem Nährstoffgehalt zu achten. Gute Qualität und Frische der Produkte sind bei der Zubereitung essentiell, um den Körper ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

Wem Fasten zu lange dauert und die Zubereitung von Fastenspeisen zu aufwändig ist, kann mit einer Smoothie-Detox-Kur die gleichen Erfolge erzielen und seinem Körper und seiner Gesundheit etwas Gutes tun. Aufgrund der niedrigen Kalorienzufuhr ist diese Kur nicht als dauerhafte Ernährungsform geeignet, jedoch zur mehrmals jährlichen Anwendung empfehlenswert. Entlastung und Entschleunigung von Körper und Geist können helfen, Schadstoffe aus dem Körper zu leiten und durch gesunde Nährstoffe zu ersetzen. Alle Zutaten für eine Smoothie-Detox-Kur findest du im Onlineshop von Johanna vom Feld. Schau rein und lass dich von der Auswahl zu leckeren Smoothie-Rezepten inspirieren.